Archiv für den Monat: Mai 2007

Scherbenglück

Lang hat die Schale für meinen noch zu reparierenden Nebler nicht gehalten. Ich bin gerade unsanft vom Aufprall derselbigen auf meinem Parkett geweckt worden. Schön viele lange spitze Splitter in modischem Gelb, die wahrscheinlich noch morgen früh unter meinen Fußsohlen knirschen werden. Geschickter weise hatte ich nicht nur eine volle Plastikschale Blähton in der Schale zwischengeparkt, sondern auch meinen triefend nassen IKEA Farn. Spaaaaaaaaß …

Endlich wieder Platz für neuen Kram – der klassische Gang zum Mülleimer hätte es aber auch getan.

Starcraft 2

Da ist man mal einen Tag nicht im Netz unterwegs und schon wird Starcraft 2 mit großem Feuerwerk angekündigt. Von der Ankündigung und den Mutmaßungen habe ich in den letzten Tagen natürlich schon viel mitbekommen. Auf meiner Wunschliste stand Diablo 3 an erster Stelle, dicht gefolgt vom nun gezeigten zweiten Starcraft Teil.

Ich frage mich, wie es das Entwicklerteam geschafft hat, seit über 4 Jahren an dem Spiel zu arbeiten und so auf der Präsentation nicht nur Artworks sondern ganze bewegte Spielszenen zeigen kann, ohne das auch nur ein Detail an die Öffentlichkeit gekommen ist. Die Jungs bei Blizzard müssen zusammen mit ihren eingeweihten Familien ein ziemlich verschworenes Grüppchen sein, um das so lange zurückzuhalten. Wie hoch allerdings die Vertragsstrafen für Verräter sind, weiß ich allerdings auch nicht. 🙂

Den Trailer lädt mein Rechner zur Zeit noch mühsam herunter – die Screenshots lassen aber bereits viel erwarten. Der Zergling-Rush mit unzähligen Einheiten sieht echt bombastisch aus.

So … der Trailer ist fertig geladen.

OMG. Wie geil ist das denn bitte schön. Die Rendersequenzen waren bei Blizzard ja schon immer spitzenmäßig, aber dieser Trailer setzt dem ganzen von der ganzen Stimmung die Krone auf. Hut ab. =)

Schaut euch das Material auf jeden Fall im Vollbildmodus und nicht auf einer der Videoseiten an. Einen schnellen Download gibt es beispielsweise nach Anmeldung beim Krawall Gaming Network.

PS: Jetzt muss sich nur noch das Gerücht bewahrheiten, dass im August Diablo 3 angekündigt wird. Genug Geld von den Millionen WOW-Spielern sollte ja inzwischen verfügbar sein, um auch dort Spielgeschichte zu schreiben.

Nachtrag:

Die Einheiten wurden natürlich auch präsentiert. Abgefilmt in schlechter Qualität auch auf YouTube zu sehen:
Hier und hier.

Handy wieder da

Eben ist mein Handy per Post wieder bei mir angekommen – repariert ohne weitere Kosten für mich und das sogar schon nach 11 Tagen. Das Rückspielen meiner Kontakte und Termine aus MyPhoneExplorer hat auch problemlos geklappt.

Der Joystick hat wieder in jede Richtung eine Funktion und bis auf das ramponierte Gehäuse ist das Teil wie neu. Mir scheint es sogar von innen komplett gereinigt worden zu wurde. Kein Staubteilchen mehr hinter dem Displayschutz.

Am meisten freu ich mich aber darüber, dass mein Kameramodul nun keinen blinden Fleck mehr hat. Ob dieser Umstand nun aber nur den Verkaufswert steigert oder sogar seinen Lebensabschnitt in meiner Hosentasche verlängert …

Guter Service bei O2 bzw. Sony Ericsson.

Nächtliche Leserschaft

Manchmal überlege ich, ob es nicht Sinn macht, meine Blogeinträge nicht unbedingt zu dieser späten Stunde zu veröffentlichen. Auch wenn ich meist des nachts die Zeit finde zu schreiben, gehen die Pings an die eingetragenen „Zuletzt Aktualisiert“-Listen ins (Menschen-)Leere, weil die „Spontanleserschaft“ größtenteils in den Federn liegt.

Ach was schreibe ich hier überhaupt – als würde ich mich darüber freuen gelesen zu werden oder manchmal erwartungsvoll die Besucherstatistik beobachten … *pssssst* 😉

Keine 8. Staffel Gilmore Girls

Gerade bei den Milchjunkies gefunden:

Mit der 7. Staffel, die bei uns noch nicht gelaufen ist, endet die Serie „Gilmore Girls“, die ich mir bis zuletzt zusammen mit Andrea jeden Dienstag gemütlich vor dem Fernseher angeschaut habe. Auch wenn zur Zeit eh Pause nach der 6. Staffel ist und die Serie zuletzt für meinen Geschmack etwas zu düster und tragisch war, sehr schade. Die Charaktere hatten wirklich Witz und waren originell. 🙁

Bestimmt konnten sich die Autoren nicht darauf einigen, welche Rolle der exzentrische Hund „Paul Anka“ in Zukunft spielen sollte – sofern er die 7. Staffel überhaupt übersteht.

Nachwuchs

Heute zum Frühstück gab es neben leckeren Brötchen auch einen sehr schönen Ausblick auf den Nachwuchs in der Nachbarschaft.

Nun muss man wissen, dass unser Garten nur aus einem einzigen Grund von allen Seiten fast bis zum Boden verbarrikadiert ist: Das örtliche Rotwild. Die Bande hat es im Laufe der Jahre gelernt, nicht nur niedrige Zäune zu überspringen, sondern sogar Zauntore mit etwas Abstand zum Boden, zu unterkriechen. Noch bis heute morgen wähnten wir den vorläufigen Sieg im Kampf der Arten alias „Die Evolution der Gemüsegartenverteidigung/-vertilgung“ auf unserer Seite.

Zu früher Stunde ließ uns der Gegner aber einen Blick auf seine neuste Geheimwaffe werfen. Noch wackelig auf den Beinen und bisher mit Muttermilch zufrieden, lachte sie uns (keine 4 Meter vom Fenster entfernt) in Form des neusten Nachwuchses aus dem Nachbargarten an. Die Sicherheit mit der sich die Mutter und das Kitz nahe der Strasse gegenseitig das Fell leckten, lässt ja fast keinen anderen Schluss zu, als das in diesen Tagen der Versuch unternommen wird, auch durch bisher zu kleine Löcher, einen Spion in den Garten einzuschleusen.

Genug Grünzeug als Anreiz ist auf jeden Fall vorhanden.

Sollte morgen früh der Garten noch wieder zuerkennen sein, werde ich mir vorsorglich alle potentiellen Schwachstellen im Abwehrwall vornehmen, bevor ich damit beginne, die diesjährigen Tomaten ins (bisher sichere) Gewächshaus zu setzen.

Grillmaster

Wenn ich als eingefleischersatzter Vegetarier zur Grillzange greife und fast alle Arten hierzulande bekannter Nutzsäugetiere von zwei Seiten kräftig anbruzzel, ist entweder Pfingstlager – bis dahin sind es aber noch ein paar Tage – oder jemand in meinem nächsten Umfeld feiert Geburtstag.

Mein Schatzi Andrea ist wider ihrem eigenem Erwarten doch letztendlich 18 geworden und viel enger kann ich mein soziales Umfeld eigentlich nicht mehr definieren. Am Samstag werde ich mich aus gleichem Anlass sogar noch einmal als Grillmaster zur Verfügung stellen.

Ja, das ist dann Liebe 😉 bzw. eine Möglichkeit dem einen oder anderen doch ein Soja-Würstchen unterzujubeln. Der Missionar in mir meldet sich halt auch gelegentlich.

Im zweiten Absatz habe ich übrigens mit voller Absicht „Schatzi“ geschrieben, da ich mich vor einigen Tagen doch sehr gewundert habe, dass dieses (von mir so oft genutzte Wort) nicht ein einziges Mal in meinem Blog anzutreffen war. Andrea’s Einwand, der einsame Suchtreffer „Schatzinsel“ lasse sich beim besten Willen nicht auf den Kosenamen zurückführen, konnte ich dann doch nachvollziehen. Ich hoffe die Jahre des unbeabsichtigten Nichtmiteinanderverwendens der Wörter „Andrea“ und „Schatzi“ in diesem Blog werden mir nun verziehen. 🙂

Erstspender

Vor einer Stunde habe ich das erste Mal Blut gespendet. Als ich nach dem Pflichtgespräch mit ausgefülltem Formular vor den Liegen stand, war mir schon ziemlich mulmig zu Mute. Wider erwarten hatte ich aber dann doch keinen Kreislaufkollaps und auch der Nadeleinstich war unspektakulär. Ob mir ein Bluterguss als Erinnerung bleibt, weiß ich erst in einer Stunde. Auf das Testergebnis bin ich auch schon sehr gespannt. Mal sehen ob ich mich in den letzten Jahren als Vegetarier ausgewogen ernährt habe. Alleine für die Rittersport Voll Erdnuss, die ich mit auf den Weg bekommen habe, hätte es sich aber auch schon gelohnt. 😉

*mjam*

Seite: « 1 2 3 4 5 »