Schlagwort-Archive: Salz

Meine Popcorn-Maschine

Vorgestern hat mir Andrea zu unserem Jahrestag eine Popcorn-Maschine geschenkt. Da wurde auch klar, warum ich immer so konsequent davon abgehalten wurde, selbige irgendwo zu erwerben. 😉

Und ich muss sagen, dass ich von diesem guten StĂŒck absolut begeistert bin. Es funktioniert nĂ€mlich, anders als von mir vermutet, nicht mit einem fettigen „Rösttopf“, der bestimmt ĂŒbel sauber zumachen wĂ€re, sondern mit Heißluft. Das mag fĂŒr manchen Leser kalter Kaffee sein, aber das Funktionsprinzip vermag es bei jedem Einschalten aufs Neue, mich mit GlĂŒckshormonen zu durchströmen. Die gepufften Maiskörner werden ganz automatisch an die OberflĂ€che gepustet und gedrĂ€ngt – einfach unglaublich … ^^

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie man am effektivsten Geschmack an das Ambrosia bekommt. Geschmolzene Butter und Zucker bzw. Salz (mag ich inzwischen auch sehr gerne) gleichmĂ€ĂŸig unterzurĂŒhren ist nĂ€mlich gar nicht so leicht.

Man mĂŒsste sich einen „Zucker+Butter Durchlauferhitzer und ZerstĂ€uber mit UmrĂŒhrautomatik“ bauen.
Irgendwelche Geheimtipps?

Karneval

Gestern war die Wermelskirchener Karnevalssitzung im BĂŒrgerzentrum. Ich muss sagen, dass ich dieses Jahr schon meinen Spass hatte. Wahrscheinlich war mir im Laufe des Abends entfallen, dass die Karte mich immerhin 14€ gekostet hat. Vielleicht hatte das aber auch etwas mit dem Konsum von etwas C2H5OH zu tun.

Das Motto war dem Zeitgeist entsprechend fußballiger Natur, doch meine einzige Verbindung dazu, war ein sehr traurig dreinblickendes Gesicht auf einem zerfransten Fußball. Die meisten werden sich anhand des Fotos an einen sehr guten Film erinnern können. Dazu hatte ich mir noch ein altes T-Shirt plus Hose zerschnibbelt und fĂŒr die AuthentizitĂ€t ein paar Minuten in, mit echtem Atlaniksalz versetztes, Wasser eingelegt. Die SalzrĂ€nder sahen schon gut aus. Das ganze war auch ziemlich schnell fertig, falls noch jemand ein KostĂŒm sucht. 🙂

Nudeln in Erdnuss-Sesam-Dessing

  • 500g Eiernudeln
  • 1 EL Erdnussbutter (cremig)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Seasamöl
  • 1 zerdrĂŒckte Knoblauchzehe
  • 1 kleine zerkleinerte grĂŒne Chili
  • 3 EL gerösteter Seasam
  • 4 EL weiße Sojasauce (es geht zur Not auch mit der Dunklen)
  • 1/2 EL Limentensaft
  • zerkleinerter Koriander

Die Nudeln werden ganz normal nach Anleitung zubereitet und anschließend mit dem Dressing serviert.

FĂŒr das Dressing Sonnenblumen- und Seasamöl mit Knoblauch und der Erdnussbutter verrĂŒhren. Wenn das Dressing schön glatt ist die restlichen Zutaten fĂŒr das Dressing unterrĂŒhren und mit dem Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch den Koriander ĂŒber die Nudeln streuen. Fertig.