Schlagwort-Archive: Mass Effect 2

Mass Effect 2 durchgespielt

Gestern Mittag konnte ich es nicht mehr erwarten, habe die letzten 3 Nebenaufträge und ein paar unerforschte Planeten links liegen gelassen und bin durch das Omega-4-Portal (nein, hier geht es nicht um ungesättigte Fettsäuren). Damit sollte eigentlich nicht viel verraten worden sein, immerhin ist schon nach den ersten Begegnungen mit dem Unbekannten klar, dass es eine Sonderrolle einnimmt.

Zuvor hatte ich bei zwei Charakteren versagt, sie in den loyalen Status zu heben. Bei einer biotisch begabten Dame im engen Lederdress hat es mir schon etwas leid, doch ich hatte mir vorgenommen, solche Dinge nicht neu zuspielen. Die andere Person hätte ich allerdings lieber ganz aus dem Team verbannt.

Im Finale hat sich dann noch ein Crewmitglied für die Gruppe geopfert. Sieht man sich die möglichen Erfolge im Menü durch, kann man das allerdings auch noch verhindern – an welcher Entscheidung bzw. an welchem Zeitlimit sich dies auch festmachen lässt. Beim Endgegner (den ich etwas zu leicht fand) hatte ich gleich den Manga Neon Genesis Evangelion im Kopf. So richtig ins Spiel hat er meiner Meinung nach auch nicht gepasst, denn als ultimative Waffe geht er bei mir nicht durch. Aber das kann sich ja vielleicht im 3. Teil noch ergeben. =)
Und welche Auswirkungen hätte es bloß gehabt, wenn ich der Normandy nicht alle Upgrades verpasst hätte? Mich juckt es ja doch, dies mal in anderen Erfahrungsberichten nachzulesen.

Bei der Spielzeit war ich fast etwas erschrocken. Wo hab ich nur die knapp 43 Stunden hergenommen? Okay, eine durchspielte Nacht mag dabei gewesen sein, aber zumindest meinen Noten hat es nicht geschadet. 😉 Viel Spiel fürs Geld ist es allemal.

Soweit zum ersten Durchlauf mit einer Gesinnung, die ich als „Rechtschaffend-Gut“ bezeichnen würde (auch wenn mir aus Versehen bei einer Frau die Hand ausgerutscht ist, weil ich da Shepards „Instant-Reaktionen“ noch nicht richtig einschätzen konnte). Als nächstes ist der Schwierigkeitsmodus „Hardcore“ mit einem chaotisch-bösen Rebellen als Commander an der Reihe. Schon in der Tutorialmission bin ich nur knapp mit dem Leben davon gekommen. Wie soll das nur nachher bei den fetten Mechs werden?

MassEffect 2 nach der Klausurpause

Die schriftlichen Klausuren sind für den Februar geschrieben – nun folgen „nur noch“ eine mündliche Prüfung nach Karneval und die erste Planung meiner Bachelorarbeit, die ich ausarbeiten muss, bis es dann Anfang März in die 2. Phase mit dem Angstgegner Physik 2 geht (eher eine Frage der Ãœbung). Bestimmt keine schlechte Idee da frühzeitig mit dem Lernen zu beginnen, denn eine durchgefallene Prüfung ist dieses Semester fatal:

Die Bachelorarbeit darf ich nämlich erst anmelden, wenn keine einzige Prüfung aus dem 1. bis 5. Semester mehr offen ist. Das heißt: Ein Ausrutscher und es sind zumindest „kreative“ Lösungen gefragt, um den Bachelor sauber in den Master übergehen zu lassen. In anderen Prüfungsordnungen ist da meist noch ein kleiner Creditpoint-Puffer eingebaut – eine sinnvolle Ergänzung, wie ich finde.

Aber um mich doch noch ein wenig abzulenken, ist gestern Mass Effect 2 im Briefkasten gewesen. Die Post hat es gut mit mir und meinem Studienerfolg gemeint und die Sendung aus England um eine Woche verzögert. Fast umgefallen bin ich aber bei den 15 GB, die ich zunächst auf der Platte freischaufeln musste. WOW musste dran glauben, das ich Anfang Januar für eine Gratis-Woche installiert hatte. Die 160GB Platte für meine Windows-Installation hat bei solchen Dimensionen schon bald ausgedient. Aber nun läuft es schön in voller Auflösung und ist spannend wie der erste Teil, allerdings hab ich entweder bei der Schwierigkeitswahl daneben gegriffen oder ich bin in den letzten Monaten sehr eingerostet. 😉