Tamarindus indica, Tamarinde

Namen: Tamarinde, Indische Dattel, Sauerdattel

Abteilung Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Unterklasse Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae)
Gattung Tamarindus
Art Indica

weitere Informationen: Wikipedia: Tamarindenbaum

Eine getrocknete Schote der Tamarinde hat mir Andrea aus Thailand mitgebracht.

31.07.2006
Tag 0
Tag 0Tag 0
25.08.2006
Tag 25
Tag 25Tag 25
02.09.2006
Tag 33
Tag 33
04.09.2006
Tag 35
Tag 35
28.09.2006
Tag 59
Tag 59Tag 59
23.10.2006
Tag 84
Tag 84Tag 84
15.12.2006
Tag ?
Tag ?
05.05.2007
Tag ?
Tag ?Tag ?
Eine Tamarinde ist erfolgreich in Hydrokultur umgezogen und wächst normal weiter.

2 Gedanken zu „Tamarindus indica, Tamarinde

  1. Falk

    ich habe mal eine frage…ab anfang september,hast du die tamarinde gedüngt oder was sind die braunen steine auf der erde(ist es aufzuchtserde oder schon umgetöpft?
    mfg falk

    ich bitte schnell um anford,da meine tamarinde die blätter/stile schwächer werden 🙁

  2. Caracasa Beitragsautor

    Ich hab meine Tamarinden in größtenteils in Seramis. Gelegentlich gebe ich zum Gießwasser flüssigen Allrounddünger oder streue ein wenig Guano in den Untertopf. Umgetopft habe ich noch nicht (bis auf das Hydrokultur-Experiment). Seramis würde ich nun nur noch als Abdeckmaterial nehmen.

    Hältst du die Tamarinde im Haus? Schon ein kleiner Luftzug (z.B. durch einen PC-Lüfter am Steckernetzteil) sorgt für kräftigere Pflanzenstile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.