11 Gedanken zu „Soviel zu meinem "HD Multi-Coated Variable Range Neutral Density Filter"…

  1. Christian Tausch

    Technisch sind es ja zwei Polarisationsfilter, die (gegeneinander verdreht) einen einstellbaren Neutral-Grau Filter ergeben sollen. Das mag bei leichter Abdunklung doch okay sein, aber im Grenzbereich kommt dann sowas bei heraus.

    Warum das auftritt? Keine Ahnung. Das müsste ein Physiker erklären. 🙂 Vielleicht wird das Filtermaterial für die Polarisation gestreckt/gewalzt und bekommt dabei diese besondere optische Eigenschaft?

  2. Christian Tausch

    Ich kann bei meiner D40 bei dem Wetter gar nicht so weit abblenden, dass der Effekt auf dem Wasser der gleiche ist. Und eigentlich hatte ich mir etwas mehr Freiheit bei der Blende gewünscht, die dann ja futsch ist. Selbst bei Überbelichtung und HDR dürfte ich nicht auf mehrere Sekunden kommen, denke ich.

    Ein ordentlicher Satz Neutralfilter kostet leider sein Geld.

  3. Torsten Schardt

    Du musst (denke ich) auch nicht mehrere Sekunden belichten.
    Da Du ja, wenn man es ordentlich macht fünf oder mehr Bilder macht und das Wasser nicht steht, sollte der Effekt der gleiche sein.

  4. Ruben Wisniewski

    Also um Effekte bei schnellem Wasser zu bekommen reichen 1/6 Sekunde.

    Wieviel mm hast du denn als Blendöffnung? Hab noch einen Circularen Polfilter von B+W … also n guten 😉 Der nimmt dir 3-4 Blendstufen Licht weg, je nach Streugrad 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.