Auf Theoretische Informatik folgen 35mm

Die Krypografieklausur liegt hinter mir und morgen darf ich mich mit meinem Professor eine halbe Stunde über theoretische Informatik unterhalten. Danach hab ich bis auf die normale Arbeit erst einmal bis Ende des Monats Luft, auch wenn da noch ein Literaturvortrag und ein gefärbtes Petrinetz auf seine Abgabe warten. Trotzdem kein Vergleich zu den letzten Wochen des Semesters, was man an der Beitragsfrequenz hier im Blog gemerkt haben dürfte.

Darüber hinaus ist seit wenigen Stunden mein Nikon 35mm 1.8 AF-S auf dem Weg zu mir, nachdem der Händler über einen Monat mit meiner Vorkasse spekulieren konnte. Interessant und traurig, wie eine Email mit deutlichen Worten so etwas beschleunigen kann. Wobei der Durchschnittspreis bei der allgemeinen schlechten Verfügbarkeit im Laufe des Monats um gut 10€ zugelegt hat. Wahrscheinlich hätte ich auch noch einige Wochen mehr gewartet.

Aber jetzt wo sich etwas Freizeit am Horizont abzeichnet und auch der Frühling seine Fühler ausstreckt kommt das Objektiv gerade recht und mein vermurkstes Kit-Zoom kann endlich zum Nikon-Support.

Ein Gedanke zu „Auf Theoretische Informatik folgen 35mm

  1. Thomas

    Na da bin ich ja gespannt auf neue Foto-Beiträge hier. Und ansonsten empfehle ich dir ja den Modellbau für die Tage mit schlechtem Wetter 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.