Thailand – Koh Phi Phi

Wir sind an der Andamanenkueste angekommen.

Ein kleiner Rueckblick auf unseren letzten vollen Tag im Nationalpark: Wir hatten ja noch eine Trekkingtour auf dem Ruecken eines Elefanten gebucht. Der Regenwald machte seinem Namen alle Ehre. Wir auf dem Elefanten, unter uns ein Flussbett mit brauner Bruehe und ueber uns der Monsun. So faszinierend die Erfahrung fuer mich war, auf dem Rueckweg durfte ich meine Beine hinter den Ohren baumeln lassen und so die borstige und ledrige Haut spueren, so stark fuehlte ich das gleiche unschoene Gefuehl wie im Zirkus. Den Tieren ging es bestimmt nicht schlecht und sie standen futternd zusammen am Startpunkt, aber das ewige hin und her zum Wasserfall mit dem gelangweilten rauchenden Fuehrer macht mir doch Kopfschmerzen.

Einmal reicht, auch wenn ich laut Andrea recht gluecklich ausgesehen haben muss.

Zurueck zur Insel Koh Phi Phi. Der Strand ist wirklich extrem zugebaut, aber wir haben im Tropical Garden zumindest ein ruhiges und guenstiges Zimmer erwischt. Mit Pool direkt vor dem Fenster. Allerdings inkl. Blaetter. 🙂 Gut, dass wir nicht in der Hochsaison da sind. Wir sind bisher nur herumgelaufen und haben bei Flut verzweifelt ein schattiges Plaetzchen am schmalen Reststrand gesucht – gar nicht so einfach. Zwei Mal haben wir bereits den Aussichtspunkt erklettert und sind heute auch auf der anderen Seite zum Relax Beach abgestiegen. Der Strand dort hat wirklich Postkartenidylle.

Morgen machen wir wieder eine Bootstour mit Stops an den wichtigen Punkten der Umgebung, um die Straende zu erkunden oder zu schnorcheln. Maya Beach inklusive – da, wo The Beach gedreht wurde.

Was man hier so alles am Strand findet. Zum einen die allgegenwaertigen Krebse, die ihre Loecher im Sand buddeln und bei Annaehrung schnell darin verschwinden. Zum anderen im Gebuesch Unmengen von Einsiedlerkrebsen, die weniger scheu umherhuschen. Und dann ist doch der Strand voller angespuelter alter Bekannter. So mancher Mangroven Samen wird seinen Weg in mein Gepaeck finden. 🙂

In Krabi sind mir am Hafen auch die ersten Mangrovenwaelder aufgefallen. Darum reift in uns gerade der Plan vor Bangkok noch einen Abstecher nach Koh Lanta (wer da wohl dahintertsteckt?) zu machen, wo ich unbedingt eine Tour durch die Brakwassersuempfe machen moechte.

Wir sind in SicherheitBlick vom ViewpointAndrea auf der Schaukel am Relaxbeach

Ein Gedanke zu „Thailand – Koh Phi Phi

  1. Stefie*

    …falls ihr nochmal den Aussichtspunkt erklimmen solltet….schaut euch koh phi phi ley an…sieht von weitem aus wie homer simpson der auf dem Rücken im Meer schwimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.