Spielerisch aufgeholt

Die ganzen Updates haben ganz schön gedauert. Das kommt davon, wenn man sein Windows über länge Zeit nicht bootet. Doch dann konnte ich endlich alle Zocken, worauf ich mich schon seit Monaten gefreut habe. Natürlich kreuz und quer durcheinander – worauf ich gerade Lust hatte.

Mit Fallout 3 habe ich begonnen und die Geschichte kommt endlich mal in Fahrt. Wo auch immer ich mich beim letzten Anlauf herumgetrieben habe – wenn ich in Megaton verlasse stehen da keine zwei Supermutanten, die mich mit ihren Miniguns niedermähen. Da nehme ich doch lieber in Gegenrichtung den SuperSuperMutanten an der Radiostation mit dem Mini-Atombombenwerfer aka „FATMAN“ auseinander.

Heute morgen haben Niko und ich die Coop-Kampange von Alien Swarm durchgespielt. Man steuert einen Söldner in isometrischen Ansicht durch kleine Level (WASD) und zielt mit der Maus auf das Krabbelviehzeug, das von allen Seiten heran stürmt. Türen lassen sich zum Schutz verschweißen, die Munition wird knapp und die Rüstungsreserven knapper. Im späteren Verlauf wird die außerirdische Fauna darüber hinaus vielfältiger und neben waschechten Tanks machen einem auch Fernkämpfer das Leben schwer, während man die kleinen Aufgaben löst. Obwohl wir auf Hard begonnen haben, waren wir im letzten Level auf Easy gut bedient – noch viel Luft nach oben. Neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände werden durch ein Rang-System freigeschaltet.
Das beste zum Schluss: Wenn man nicht zu den Steam-Verweigerern gehört (manch guter Grund spricht ja dafür) gibt es das Spiel von Valve für Lau!!

Direkt im Anschluss bin ich zur Packstation gerannt und habe mein Starcraft II abgeholt. Nachdem sich die Preisvorstellungen der Händler auf einem erträglichen Niveau eingependelt haben, musste ich mich noch vor Thailand an der Solo-Kampagne versuchen.

Kam ich allerdings dann doch nicht zu, weil mich Kirsch und Moe zu einer Runde Trackmania Nations überredet haben. Die Tracks auf dem Server waren echt verwirrend. Kennt jemand einen Ort mit echten Rundstrecken?

Bis gerade eben dann wieder der Versuch mit Niko unsere Gamer-Ehre auf Schwierigkeitsstufe „Normal“ von Alien Swarm zu retten. Aus Zeitmangel haben wir aber kurz vor dem letzten Save-House abgebrochen.

Morgen mach ich die Zerg aber platt!

3 Gedanken zu „Spielerisch aufgeholt

  1. Thomas

    Hehe, SC2 spiele ich derzeit auch, vielleicht können wir da mal die Tage ein paar Matches gegeneinander spielen, habe hier noch ein paar Leute mehr, die das spielen.
    Habe SC1 ja gehasst, aber die Kampagne von SC2 macht schonmal Spaß.

  2. Christian Beitragsautor

    Gute Idee – im September bin ich da sehr gerne dabei.

    Die ersten 4 Missionen habe ich gestern Nacht noch angespielt, bis sich mein PC mit einem Bluescreen verabschiedet hat. Die interaktiven Zwischensequenzen haben mich echt überrascht – das wird noch interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.