Paderborn im WM-Fieber

Am Wochenende waren wir in Paderborn bei Eva und Niko. Die Holzkohl für das Grillen hätten wir bei der Hitze bestimmt gar nicht gebraucht. Die Füße konnte man sich auf dem Balkon auch so verbrennen. Dafür waren die Taschen schon gepackt, nach dem (grandiosen) Spiel gegen Argentinien in den Lippesee zu springen.

An dieser Stelle ein kurzer Kommentar zur Bildschlagzeile: „Diego: Dein Messi kriegt heut auf die Fressi“: Ich war mir eigentlich schon sicher, mich am Bahnhofskiosk verguckt zu haben, aber die Bildzeitung hat die Latte wieder einige Zentimeter tiefer gelegt oder soll ich besser „tiefer gekriegt“ sagen. Unglaublich.

Das Spiel war noch keine 5 Minuten gewonnen, da brachen wir auf, um einen verlassenen kühlen See fernab aller Fernsehgeräte vorzufinden. Die Paderborner Fanmeile hatte sich allerdings in diesen Minuten auf die größte Kreuzung verlagert. Also wurde es ein „Bad“ in der Menge auf dem Weg zur Ersatzhaltestelle. Der nächste Bus kam selbstverständlich auch mit einiger Verspätung vorgefahren. Wir waren keine drei Ecken gefahren, da öffnete sich der Himmel für einen Wolkenbruch, um die Hitze der letzten Tag weg und die Menschenmassen zurück in die Kneipen zu spülen.

Naja, immerhin waren wir so mitten im Geschehen und wurden trotzdem Pitsche-Nass – irgendwie. 😉

An der Kamera habe ich größtenteils Ausschuss produziert, weil ich nach dem knalligen Wetter vom Vormittag mit den falschen Einstellungen und viel aus der Hüfte fotografiert habe. Aber weniger ist ja oft mehr.

Niko, Andrea und EvaDer heiße GrillBesetzte KreuzungFahneschwenken auf dem BrunnenFansilhouetteInliner fahren mit Flagge auf dem HelmRegenschauer im BusAuf der Flucht vor dem RegenWasserspritzer auf dem DachElefant am Hammer Bahnhof

2 Gedanken zu „Paderborn im WM-Fieber

  1. Frederik

    Das vorletzte Bild sieht ja mal Hammer aus mit dem fallendem Regen auf die Dächer!

  2. Pingback: Paderborn - Blog - 05 Jul 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.