Tröööt

Ein Kind aus der Nachbarschaft muss sich böse an einer dieser Afrika-Tröten verschluckt haben. Anders lassen sich die Töne nicht erklären, die hier durch Fenster geweht werden. Heute morgen (7:00) kam mir auf dem Weg zum Bahnhof auch schon eine kleine Blaskapelle entgegen. Hoffentlich haben die Dinger die selbe Halbwertszeit wie die grässlichen Auto-Fähnchen. Der neueste Kettenbrief müsste ja inzwischen die arbeitenden Bevölkerung erreicht haben. 😉

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen – unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtes Auffahren, Ãœberholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen – Fahnen ausgehändigt. […]

Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Per Mail von Niko, Christine und Markus. Bestimmt so alt wie die Weltmeisterschaft im eigenen Land, aber trotzdem … harharhar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.