Flattr ist angekommen (mit Problemen)

Ich konnte doch nicht mehr auf eine offizielle Einladung warten und habe die Blogsuche nach Invitation-Codes abgesucht. Gefunden habe den Code gerade in einem französischen Blog über Fansubs für japanische Anime, in dem sich der Autor darüber ausließ, warum wir Deutsche so präsent in den Flattr-Toplisten sind. Ich hoffe meine Entschuldigung wird angenommen. 😉

Die entsprechenden Knöpfe sind hier bereits zu finden, auch wenn mich das Design noch nicht sonderlich anspricht – einen absoluten Minimal-Knopf, den man besser in den Seiten mit mehreren Einträgen verstecken kann, vermisse ich noch.

Und da gerade die Flattr Domain offline zu sein scheint, zeigt sich gleich ein weiteres Problem: Die Seite baut sich unglaublich langsam auf, als würde auf PHP-Seite bei jedem Button ein TimeOut ablaufen. Inzwischen fehlt nur noch der Button, weil das verlinkte Script nicht gefunden wird. Ließe sich da nicht der zu ladene Teil komplett auf den eigenen Webserver verteilen, so dass nur noch bei einem Klick die Verbindung aufgebaut wird? Idealer Weise um den Button ohne Javascript zu generieren?

Ich freu mich schon meinen eigenen kleinen Betrag unter meinen Feeds zu verteilen.

Nachtrag: Und googelt man nach der Downtime landet man unweigerlich bei Twitter – dort kommt wirklich alles in Echtzeit an. =)

Nachtrag 2: Plugins sind erstmal deaktiviert.

Nachtrag 3: Das offizielle Blog redet von einem DDoS-Angriff auf die Flattr-Server. Vielleicht ist es ganz gut, dass auf diese Weise auch die Problematik des zentralen Javascripts aufgezeigt wurde. Dafür gibt es ja die Beta.

Da gegenwärtig alles wieder performant läuft sind die Plugins wieder drin.

2 Gedanken zu „Flattr ist angekommen (mit Problemen)

  1. Christian Beitragsautor

    Da hatte ich in meinem Theme doch glatt den sauberen Fallback-Fall bei deaktiviertem Plugin vergessen. *schäm*

    Die Downtime begann kurz nach meiner Anmeldung – ob ich Schuld war? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.