Der McDonalds Veggieburger von Innen

Auf dem Nachhauseweg habe ich mir am Deutzer Bahnhof zwei Veggieburger besorgt. Meine wurden frisch gemacht – generell scheinen sie aber auf Halde zu liegen – ein gutes Zeichen. Es folgt (wie angekündigt) eine kleine „Unboxing“-Bildergeschichte. Einen habe ich halbiert, den anderen auseinandergenommen und danach beide gegessen. 😉

Schmeckt gut mit einer scharfen Paprikanote – von zwei Stück kann man eigentlich schon satt werden. Der Vergleich mit dem Produktbild auf der offiziellen Seite zeigt aber deutlich den „Cheeseburger-Matsch-Effekt“. 😉

Zwischen den Brötchenhälften steckt eine Portion Salatstreifen, die Sauce, eine Käsescheibe und das Patty, im dem ich Mais und Paprika identifizieren konnte. Keine versteckten Gurken oder andere Überraschungen. Eine gewisse Ähnlichkeit zum Countryburger von BurgerKing ist geschmacklich nicht zu leugnen.

2 Gedanken zu „Der McDonalds Veggieburger von Innen

  1. Michael

    OK, auf DIE Idee bin ich jetzt noch nicht gekommen 😉 Hut ab!
    Fehlen evtl noch ein paar Performance-Tabellen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.