Virginia Jetzt

Man kommt aber auch wirklich zu gar nichts. Nun ist es schon über eine Woche her und ich hab noch keine Zeile über Virginia Jetzt geschrieben.

Bei deren Konzert waren Andrea und ich nämlich letzte Woche Donnertag. Zu verdanken haben wir dies Spreeblick, wo ich die Karten bei einem Gewinnspiel abgestaubt habe.

Im Gebäude 9 (Köln) war um 20:00 Einlass – eine Location mit einer großen Menge Industrie-Werkstatt-Charme. Wie standen also auf der Gästeliste (wenngleich nur mit Emailadresse) – so etwas hatte ich auch noch nicht. 😉 Halb 10 marschierten Oh Napoleon als Vorgruppe auf der Bühne und wir in die 3. Reihe. So richtig die Post ging dabei noch nicht ab, aber das Publikum wippte zumindest schon interessiert auf dem Platz. Wenn ich mir die Band jetzt so im Hintergrund auf ihrer MySpace-Seite anhöre, hätte ein wenig Abstand zu den fetten Boxen wohl nicht geschadet – sind einige Ohrwürmer dabei.

Dann standen auch schon Virginia Jetzt auf der Bühne und wir noch immer ganz weit Vorne – jenseits von aller Textfestigkeit, aber mit den Charterfolgen im Ohr und dank YouTube auch halbwegs über die Besetzung informiert. 😉 Die Jungs gingen gleich richtig gut ab und beim dritten Song war auch das Publikum auf gleicher Wellenlänge. Quasi musikalisch synchronisiert. Die Zugabe wurde dann per „Glücksrad“ aus den Evergreens ermittelt. Solche Vergleiche darf man ja eigentlich nicht machen, aber manchmal erinnern mich die Texte schon ein wenig an „Echt“ – falls ihr euch noch an die erinnert. Auf jeden Fall eine hervorragende Live-Band, wenn ihr mit deutschsprachigem Rock klar kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.