Ãœber den Wolken

Ich durfte mir gerade beim Webcheckin für meinen Rückflug morgen Abend den Platz frei aussuchen und hab einfach mal nach den Ãœberlebenschancen der einzelnen Plätze gegoogelt. 😉

Die Bild hat ne schöne Grafik dazu im Netz – was aber natürlich nichts über die Qualität der Daten aussagt. Daraus hab ich mir nen Kompromiss aus Fensterplatz und Nähe zum mittleren Notausgang gebastelt. Nicht, dass ich Flugangst hätte, aber wenn man schon die Zeit hat, sich zu sowas seine Gedanken zu machen … ^^

Vorgestern bin ich bereits die 14km zum Flughafen geradelt, um mal abzuchecken, wie ich mein Rad für den Flug vorbereiten muss. Luftdruck in den Reifen verringern, Pedale abmontieren und … den Lenker quer stellen. Letzteres macht mir ein wenig Sorgen, weil ich bei meinem Rad keine einfache Möglichkeit sehe, das hinzubekommen ohne am Steuersatz herumzuspielen oder gleich den gesamten Lenker zu demontieren. Für den Steuersatz bräuchte ich gleich zwei große Schraubenschlüssel (oder Spezialwerkzeug) zum „Kontern“, die schwer und nicht gerade billig sind und bei der Demontage bekomme ich den Lenker nicht aus dem Vorbau, ohne wirklich alle Anbauten (Schaltung, Bremse, Klingel) auf einer Seite abzuschrauben. Bestimmt ein großer Spaß, das in Düsseldorf kurz vor Mitternacht wieder zusammenzubauen. Wahrscheinlich gehts deutlich einfacher – nur hab ich es vorher halt noch nie gemacht. 🙁

Apropos Ankunftszeit: Was musste ich da in der Schlange am Infoschalter hören? Die Piloten bei Air Berlin und LTU streiken. Gestern sogar 16h Warnstreik mit Ausfällen und massiven Verspätungen. Die aktuellen Nachrichtenmeldungen klingen zwar vorsichtig optimistisch, aber was heißt das schon.

Das wird mein dritter Flug nach dem Weltjugendtag 2002 in Kanada und trotz allem freu ich mich schon darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.