Tag 11 – Im Wald

Ich bin heute morgen um halb 10 vom Campingplatz aufgebrochen. Das war auch das erste Mal seit Mitternacht, dass sich der Regen eine Pause gönnte. Ich mied die Innenstadt dieses Mal komplett und bog gleich nach Osten ab, um mich später nach Norden zu meiner eigentlichen Route vorzutasten. Das klappt auch hervorragend – das Land ist hier nämlich wirklich weitegehend Flach. Zumindest bis hinter Klippan, wo ich mich gerade in einem Waldweg vor einem Unwettrr verstecke, dieses Mal ohne Blitz und Donner. So langsam gebe ich die Hoffnungauf, dass hier nur eine große Wolke über mich hinwegzieht, darum kommt gleich meine Regenhose das erstenMal zum Einsatz. 😉

Vor Hässleholm in etwa 35km durchbreche ich auch die 1000km – Marke. =)

Auf gehts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .