Yoshis Island

Gestern morgen hat Andrea von mir Nachschub für unser SNES geschenkt bekommen.

Super Mario World 2 – Yoshi’s Island

Die ersten Minuten kam mir das Spiel noch recht bekannt vor – muss es also schon einmal live gesehen haben. Inzwischen sind wir in der Mitte der 3. Welt und haben bereits Heliyoshi, Wühlyoshi und Ubootyoshi kennen gelernt. 😛

Die Grafik hat einen komplett anderen Stil als der erste Teil – alle Gegenstände und die Landschaft sehen wie „handgemacht“ aus und an einigen Stellen kommt auch schon das 3D-Design vom N64 durch. Zum Glück ist das Spiel trotz kindlichem Setting („Baby Mario muss nach Hause gebracht werden“) nur ein wenig einfacher als der Vorgänger. Das liegt vor allem daran, dass man bei Gegnerberührung nicht gleich neu starten muss, sondern zwischen 5 und 20 Sekunden Zeit hat, den – in einer Blase herumfliegenden – Mario wieder einzusammeln. Das endet bei mir (besonders in den Plattform-Leveln) aber in einem solchen Chaos immer damit, dass ich in irgendeinem Loch verschwinde. 😉

Bisher das abwechslungsreichste und schönste Jump&Run, dass ich je gesehen habe.

PS: Natürlich dürfen alle Besucher mal spielen, wenn sie mögen. ^^

2 Gedanken zu „Yoshis Island

  1. Kirsch

    Yoshi’s Island hab ich auch noch Original, hab alle Levels durch, nur die Bonus-Level hab ich leider bisher nur ein der ersten Welt freischalten können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.