Mainframe

Ich hatte mich schon ziemlich auf die IBM-Mainframe-Vorlesung im nächsten Semester gefreut und musste doch eben eine Absage per Mail geben. Das Fach hätte insgesamt 8 Montage belegt, die dann von 8:00 bis 16:00 komplett belegt gewesen wären. Über ausfallende Vorlesungen an diesen Montagen (es passt nämlich nicht in den normalen Stundenplan) hab ich mir keine Sorgen gemacht – der neue Stundenplan macht aber mit einem Praktikumsblock am Montag-morgen einen Strich durch die Rechnung. Je nach Fächerwahl hätte ich dort 2-3 Praktika meiner regulären Fächer liegen, die jeweils 3-4 mal meine körperliche Anwesenheit erfordern würden (die Vorbereitungen jetzt ganz außer acht gelassen).

So verschiebe ich meinen Ausflug in die Welt der „dicken Kisten“ wie Christian auf das 6. Semester.

Zur Einführungsveranstaltung der Vorlesung könnte ich auch noch etwas schreiben – es ist halt selten, dass man als Student in der Pause ein kaltes Buffet vorgesetzt bekommt und dazu die Cola aus 0.2er Glasflaschen schlürft. Das Interesse an der Zusammenarbeit zwischen FH und IBM ist offensichtlich groß, was ich natürlich verstehen kann und unterstützends-wert finde.  Um so trauriger, dass mir der Stundeplan da nun einen Strich durch die Rechnung macht – hoffentlich bleibt uns die IBM Firmenpolitik noch ein weiteres Jahr wohl gesonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.