Methan auf dem Mars

Ich sitze gerade vor dem Stream der NASA-Pressekonferenz, die sich mit dem Methan-Fund auf dem Mars beschäftigt.

Die verstehen es, die Öffentlichkeit heiß auf das Thema zu machen. Fünf Leute sitzen hinter einem SpaceAge-Tisch und vor einer Faltwand-Kulisse – das hat den Charme von einer Microsoft-Produktvorstellung aus den 80ern.

Aber Mikroorganismen in der Marskruste wäre schon ein tolles Ding – vielleicht komplett anders aufgebaut, als unsere eigenen Vorfahren/Mit-Erdbewohner.

Beim Schlagwort „Sub-Surface-Life“ muss ich automatisch an die Theorie der hohlen Erde denken – mit Pflanzen und Viehzeug, das auf der Innenseite der Kugel lebt. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.