Pfingsten 2008

Gestern Nachmittag bin ich von unserem Pfingstlager 2008 in der Jugendherberge Meschede zurück gekommen. Dieses Jahr ohne einen einzigen Tropfen oder auch nur dunkle Wolken gesehen zu haben – dafür mit gesunder Bräune und einem leichten Sonnenbrand. Den Ganzkörper-Muskelkater nehme ich schon gar nicht mehr als außergewöhnlich wahr. 😉

Wasserschlacht, Schnitzeljagd, Nachtwanderung, Völkerball, Geisterbahn, Workshops, Spelunke – das Programm war mal wieder dicht gepackt und nach Auswertung der Reflexion am Montag auch sehr gut gelungen.

Auf der Hinfahrt am Freitag gab es etwas Stau auf der Autobahn – die Rückfahrt lief wiederum ohne lästige Pausen. Alle Kinder sind, mal Abgesehen von einigen kleineren Kratzern und „Kopf gegen Fenster“-Beulen wieder gesund daheim bei ihren Eltern

Nun brauche ich eigentlich ein paar Tage Urlaub, um mich von der „Freizeit“ zu erholen.
Leider habe ich die nicht – morgen geht es wieder in die FH. Wie schnell so ein langes Wochenende doch an einem vorbeiziehen kann …

*gähn*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .