Rad kaputt

Das Radfahren kann ich in den nächsten Wochen ersteinmal vergessen. Als ich gestern in die Garage kam, hatte sich der rechte Bremshebel so umgelegt, dass der Stößel meiner hinteren Bremse außerhalb der Druckkammer baumelte. Er ließ sich zwar wieder in seine angestammte Position zurück schieben, aber auf der Testfahrt über den Burger Ascheplatz konnte ich die Bremse nicht mehr ausreichend bedienen. Wahrscheinlich hat das ganz System Luft gezogen, die ich nun mit dem Öl durch den Schlauch drücke – eine Vollbremsung ist so nicht mehr möglich.

Hätte ich nur damals nicht so viel Geld für diese ganzen Gimmicks ausgegeben und ein robustes Bike mit V-Brakes gekauft. Der Rahmen ist noch immer okay – wenn auch minimal schwerer als aktuelle Modelle – aber ohne funktionierende Bremse, die zusätzlich im Sommer spontan blockiert, hab ich da sehr wenig von. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .