Cebit 2008 Teil 2 – Anreise

Etwas über die Zeit blockierte ich heute morgen am Bahnhof einen Mitarbeiterparkplatz der deutschen Bahn und wartete auf die Vervollständigung unserer Truppe. Um kurz nach 7:00 konnte die Fahrt beginnen und führte uns über Haan, die A46, A1 und A2 nach Hannover. Baustellen und Stau waren eigentlich nur kleinere Probleme – eine ziemlich überraschende Gefahrenbremsung konnte mich auch nicht aus der Ruhe bringen – nur die A2 zieht sich nun wirklich ewig und immer gleichförmig über die Hügel. 🙂

Erst kurz vor Hannover wurde der Verkehr zähfließender und endete vollkommen chaotisch auf dem Ring der Messe. Die Parkplätze an den Hallen waren vollkommen belegte. Wurden Autos aus der verzweifelten Masse durch gewunken, war immer kurz vor uns die Durchfahrt wieder abgesperrt. Etwa anderthalb Runden mussten wir noch um das Gelände drehen, bis wir auf dem Parkplatz Ost schließlich gegen 7€ eine autofreie Stelle auf der Wiese zugewiesen bekamen.

So konnten wir erst kurz nach 12:00 den nördlichen Eingang passieren.

Ein Gedanke zu „Cebit 2008 Teil 2 – Anreise

  1. Pingback: Caracasa - You may say I’m a dreamer » Auf zur Cebit 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.