Have it your way

Die magelhafte Nahrungsversorgung an der Fachhochschule hatte heute noch größere Konsequenzen als erwartet. Kurz nach 14 Uhr machten wir uns zu Fuss/per S-Bahn Richtung Innenstadt auf. Durch die Menschenmengen hindurch bahnten wir unseren Weg zur Fastfoodkette mit der goldenen Krone.

Mein Kommilitone bestellte ein Maxi-Menü der aktuellen Geflügelvariation – ich wie gewöhnlich die vegetarische Alternative mit den gleichen Beilagen. Auf dem Rückweg stellten sich dann bei ihm die ersten Symptome ein: rote Stellen auf der Stirn, im Nacken und auf den Handgelenken. Es schien auch mit der Zeit furchbar zu jucken. An der Fachhochschule waren aus den Stellen schon richtige Quaddeln geworden. Es fiel der Entschluss doch lieber schnell den nächsten Arzt aufzusuchen.

Der Empfang war mit der Frage nach dem nächsten Arzt zunächst etwas überfordert, erklärte uns aber dann den Fußweg zum Deutzer Krankenhaus. Die Wegbeschreibung mussten wir auf der Autofahrt noch schnell in einer Apotheke erneuern: „Huch, sie sehen aber gar nicht gut aus“.

Das Krankenhaus wurde zügig gefunden und nach kurzer Wartezeit verschwand mein Kommilitone im Zimmer des Arztes. Dieser soll wohl gleich beim Eintritt sinngemäß gefragt haben: „Aha, lecker gegessen?“.

Schon während der Wartezeit waren die Quaddeln einer weniger deutlichen, aber ausgedehnten Reaktion gewichen, so dass nur eine gängige anti-allergische Salbe und die Rücksprache mit einem Hautarzt empfohlen wurde. „Sollten sie aber noch Atemnot bekommen, rufen sie sofort den Notarzt!“ – mit diesen Worten durften wir uns wieder davon machen.

Fakt ist: Ich habe keine Symptome. Nahrungsmittelallergien sind bei ihm niemals aufgetreten und einziger Unterschied zwischen unseren Menüs war der oben erwähnte Geflügelburger und frittierte Käsebällchen im Teigmantel. Ich bin kein Experte, drum darf an dieser Stelle jeder seine eigenen Schlüsse ziehen …

Hoffentlich hat er die Rückfahrt im Zug überlebt. 😉

Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.