Lexmark Optra S 1255

Vor einer knappen Stunde habe ich meinen Lexmark Laserdrucker in Solingen abgeholt. Beim Einschalten zu Hause gleich der Schock – Papierstau. Oh verdammt, hatten wir das nicht schon? 🙁

Aber bisher ließ sich der vermeintliche „241 Papierstau“ einfach mit einem Tastendruck auf „Fortsetzen“ ignorieren. Ein Testdruck der Pfingstlager-Anmeldungen sah dann schon einmal sehr ordentlich aus.

Bei fünf Seiten Millimeterpapier (das kann man im Gegensatz zu Testseiten auch mal gebrauchen) gesellte sich dann nach Seite 4 ein „200 Papierstau“ hinzu, für den ich bereits hinter den Toner greifen musste. Trotzdem sind bisher noch keine Papierfetzen oder halbbedruckte Seiten zu vermelden – ein deutliche Besserung. 😉

Mit dieser Situation kann nun erstmal leben. Drückt mir die Daumen! 😛

.. und im Zweifelsfall mach einfach in den beigelegten neuen Toner zu Geld und erfreu mich an dem Papierstapel, den ich im unteren Fach gefunden habe.

Kosten: 1€ + 25 km

3 Gedanken zu „Lexmark Optra S 1255

  1. Rob Vegas

    bin mit lexmark ein wenig auf kriegsfuß, da die patronen immer so teuer waren. bin jetzt beim hp laderdrucker angekommen und vollends zufrieden 😉

  2. Caracasa Beitragsautor

    Den Titel „Könige der Papierstaus“ hab ich für Lexmark Drucker auch schon vernommen. Aber eben wurden wieder 100 Seiten ohne ein Murren durch die Maschine gezogen.

    Ich bin guter Dinge dem „geschenkten Gaul“ nicht allzu oft ins „Maul“ gucken zu müssen. 🙂

  3. Pingback: Caracasa - You may say I’m a dreamer » Drucker im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.