Krampf in der Hand

Mir fällt fast die Hand ab, weil ich morgen an der FH eine Pflichtübung abgeben muss, die ausschließlich handschriftlich akzeptiert wird. Dabei ist es in der Vorbereitung eigentlich zwingend erforderlich den VHDL-Quellcode am Rechner durchzutesten. Die letzte Hürde besteht also darin, einem Krampf bei der seitenlangen Abschrift vom Ausdruck bzw. Bildschirm möglichst zu entgehen. Heute leider ohne Erfolg, so dass ich eine größere Kuchen-Pause einschieben musste. 🙂

Der Sinn hinter dieser Schikane mag mir noch immer nicht vollkommen aufgehen. Offiziell soll so der Copy&Paste-Mentalität entgegengewirkt und zumindest eine kleine Hürde für „Abschreiber“ aufgestellt werden. Mangelndes Vertrauen in die Informationstechnologie kann ich dem Professor wohl schlecht unterstellen. 😉

5 Gedanken zu „Krampf in der Hand

  1. Thomas

    Ach der Professor ist halt einfach ein Anhänger von „Dungeon Keeper“ -> Evil is good 😉
    Entsprechend will er euch halt quälen, wie die Imps.

    Nebenbei: Wenn es irgendetwas gibt, was ich absolut hasse, gehasst habe und ewig hassen werde, ist es Quellcode auf Papier (und handgeschriebener Quellcode im Besonderen!)!

  2. Caracasa Beitragsautor

    Erstens: Danke für den Wieder-Spiel-Tipp. 😉

    Zweitens: Ganz meiner Meinung. Gerade bei Passagen, die vor Syntax-Overhead (Semikolon, Klammern, Keywords) nur so triefen, steh ich irgendwann vor einer psychischen Barriere.

    case state is
    when sl1sieger =>
    l1sieger < = '1'; l2sieger <= '0'; when sl2sieger =>
    l1sieger < = '0'; l2sieger <= '1'; when sbeide =>
    l1sieger < = '1'; l2sieger <= '1'; when others =>
    l1sieger < = '0'; l2sieger <= '0'; end case;

    %&?#!

  3. Thomas

    Lol keine Ursache mit dem Wieder-Spiel-Tipp. Ich kam drauf, weil ich mir DK erst gestern gekauft habe 🙂 Es ist im ürbrigen erschreckend wie teuer heute ein 10 Jahre altes Spiel sein kann …

    Was ich noch schlimmer fand als „normalen Quellcode“ war die Klausur in Datenbanksysteme I, dort musste man irgendwelche SQL Aufrufe mit mehreren INNER JOINs schreiben, das hat auch wirklich absolut genervt.

    Gut, dass ich diesen Blödsinn nicht mehr machen muss…

  4. Caracasa Beitragsautor

    DK sollte ich noch irgendwo auf einer alten verstaubten HeftCD eines längst untergegangenen Spielemagazines haben. Den zweiten Teil allerdings nicht.

    Die Datenbanken werden ich mir im nächsten Jahr auch noch näher anschauen müssen dürfen. Dem sehe ich aber bislang noch motiviert und positiv entgegen. 😉

  5. Pingback: Caracasa - You may say I’m a dreamer » Hardwarenahe Programmierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.