Kelleraufräumen und Einmachgläser

Beim Aufräumen des Kellers finden sich ja bekanntlich die verschiedensten Dinge. Viele Sachen mit Erinnerungswert, jede Menge Müll und …. urururalte Einmachgläser – voll mit Obst und Gemüse.

Der bemitleidenswerte Inhalt hing zum Teil noch deutlich vor Einführung des Euros an Bäumen, Sträuchern und Ranken. Mit den Jahren verlor er auch seine appetitliche Farbe, was seine Verzehrchancen immer weiter verringerte. Die trübe Suppe im Einheitsbraun ist zum Teil nichtmals verdorben, aber auf die Idee das jemals in den Mund zu nehmen … *schüttel*

Das Material ist aber noch in Ordnung, so dass mir die schöne Aufgabe zuteil wurde, die Gläser von bröckeligen Dichtungsgummis und Inhalt zu befreien. Für die ganz Harten eine kleine unbetitelte Bildergeschichte, die ich mit dreckigen und verklebten Fingern festhalten konnte. Mahlzeit! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.