Katzenzunge

Als ich heute Abend mit meinem Wagen einen Parkplatz vor Andreas Haus suchte, musste ich gleich die schwarz-weiße Katze, die mir als „Muffin“ vorgestellt wurde, aus den Parkbuchten verscheuchen. Als Belohnung für die bereitwillige Freigabe, gab es natürlich ein paar Streicheleinheiten.

Doch nach dem ersten Schnurren war ich nicht mehr von großem Interesse. Zielstrebig beschnüffelte sie zunächst vorsichtig meine Stoßstange und begann dann die Insektenreste herunter zuschlecken, die sich dort bei längeren Fahrten unweigerlich ansammeln. Ob der Spähposten in der Parkbucht nur dem Ziel diente, das Abendessen möglichst schnell auszumachen?

Brauche ich jetzt einen Gewerbeschein als Essensausfahrer? Das mein Gesundheitszeugnis (noch aus der Zivizeit) abgelaufen ist, spielt mit Sicherheit keine Rolle.

Pizza Insekten Taxi! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.