Mystic Egg

Gestern hatte ich ein Ton-Ei in meinem Adventskalender. Auf dem Beipackzettel stehen nur wenige Zeilen und eine bebilderte Anleitung.

Mystic Egg
Mimose (mimosa pudica)

1. Ei mit Löffel aufbrechen.
2. Mit Wasser gießen.
3. Der Pflanze im Sonnenlicht beim wachsen zusehen.

Es soll sich also eine waschechte Mimose aus der dünnen Schale schälen. Da nicht wüsste, woher ich solche Samen in meiner Umgebung herbekommen sollte, freu ich mich natürlich besonders. Als Pflanze kommt die Mimose aufgrund ihrer schreckhaften Natur ja auch nicht in den Handel.

Nachdem das Ei geköpft war, quoll mir eine Mischung aus styropor-ähnlichen Flocken und golden schimmernden Holzkrümeln entgegen (besser kann ich es einfach nicht beschreiben). Dann hab ich kräftig Wasser hinein gegeben und es schön hell unter die Lampe gestellt. Mal sehen, was sich daraus entwickelt.

Fortsetzung folgt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.