Archiv für den Monat: September 2006

Cola-teralschaden

Als Niko vor ein paar Tagen der Kronkorken um die Ohren flog, hab ich ihn noch ausgelacht und es auf einen einsamen Produktionsfehler geschoben. Doch vor nicht 5 Minuten ist mir wieder eine Flasche geradezu in der Hand explodiert. Den Inhalt konnte ich dieses Mal zwar komplett von Teppich und Parkett fernhalten, doch meine Lichterkette hat dem Beschuss nicht standgehalten. Ich musste auf Verdacht zwei Birnchen wechseln, bis sie wieder funktionierte. Im Vorfeld habe ich nichts weiter gemacht, als die Flasche nach der bekannten Feuerzeug-Methode zu öffnen.

Behandelt also 0,33L Cocacola Glasfaschen mit Respekt, denn sie könnten Böses im Schilde führen.

Noch zweiaugige Grüße, Christian

PS: Ich bin sehr Stolz auf die Ãœberschrift. Bitte beachten! 😀

Herbstferien 2006

Die vorlesungsfreie Zeit neigt sich ihrem Ende und die Herbstferien beginnen nächste Woche. Letztes Jahr hatten Andrea und ich ja das Glück, ein Last-Minute Schnäppchen in Form eines Caravans auf Ameland zu erwischen. Dieses Jahr solle es wieder für möglichst wenig Geld an die Küste. Ameland haben wir ja gesehen – die Niederlande sind aber schön in Reichweite – also geht es dieses Mal auf die Insel Texel.

Ein Dach über dem Kopf werden wir dieses Jahr nicht haben, denn wir machen uns mit dem Zelt im Kofferraum auf den Weg nach Nord-Westen. Die nette Dame vom Campingplatz hat gleich 2x nachgefragt, ob ich wirklich „Zelt“ gesagt habe. 😉 Ich fürchte, alleine für Andrea muss ein Drittel des Kofferraums für wärmende Wolldecken reserviert werden. Aber wir werden uns auch bei Orkan und nassem Frühherbst da oben durchbeißen.

Auf der Hinfahrt machen wir evtl. einen kleinen Tagesausflug nach Amsterdam, bevor wir mit der Autofähre nach Texel übersetzen. Als Stop für den Rückweg ist fest der „Burgers Zoo“ in Arnheim eingeplant. Beim meinem ersten und bisher letzten Besuch war ich schon vollkommen vom Tropenhaus begeistert. Nun da ich selber Mangroven habe, muss ich da einfach nochmal hin.

Ich hoffe nur, dass ich genug Platz für Fotos habe. Am liebste würde ich mir 24/7 ne Kamera auf die Schulter schnallen. 🙂

Für das Blog gibt es bestimmt auch einen kleinen Reisebericht.

Liebe Grüße, Christian

Meine Pflanzen 3

Ein kleines Update meiner Pflanzentagebücher:

Auch die Samen aus Thailand mit Nummer 3 und 12 wachsen und haben neue Fotos bekommen.

Christian