Eierbaum Tag 175 – Was hab ich nur getan?

Ich könnte mich selbst erwürgen. Vor nicht einmal einem Monat hat der Eierbaum drei wunderschöne lila Blüten hervorgebracht, obwohl ihm die Spinnmilben noch ziemlich anzusehen waren. Er schien es also auch ohne weitere Hilfe vom mir wirklich gepackt zu haben – ich denke irgendetwas hat die Parasiten abgeknabbert. Also hab ich immer schön gegossen, wenn es von Nöten war. In den letzten Wochen waren es die abendlichen Gewitter mit ihren Regenschauern, die das für mich erledigt haben.

Bluete

Da sitze ich eben am Schreibtisch, mein Blick fällt durch das Fenster nach draußen und ich sehe schlaffe, halb vertrocknete Blätter. Verdammt.

Eierbaum trocken

Ich kann nur hoffen, dass ich es nun nicht vollends mit der Ernte versaut habe. 🙁 Nun steht sie wieder an der selben Stelle, in einem deutlich größeren Topf und in einem Haufen Seramis, um in Zukunft etwas toleranter gegenüber Trockenheit zu sein. Beim Umtopfen habe ich etwas Wunderschönes entdeckt. Ein Fruchtansatz! Ungefähr einen Centimeter Durchmesser in einem strahlenden Weiß.

Eierbaum trocken

Ich behalte den Eierbaum nun besser im Auge – versprochen!

Christian

Nachtrag: Es wird. 🙂 Alles steht wieder in grüner Pracht!

2 Gedanken zu „Eierbaum Tag 175 – Was hab ich nur getan?

  1. harald

    Meine Chiliplantage sah vor einer Woche genauso aus – hat sich auch wieder berappelt.
    Ich sehe du nutzt Seramis – dachte damit wäre das nen bißchen sicherer.

    Das Wetter ist echt der Killer.

  2. Caracasa Beitragsautor

    Mit Seramis habe ich sie leider jetzt erst eingetopft. Aber sie ist schon wieder auf dem Pfad der Besserung.

    Meine Chilis züchte ich im Haus unter künstlicher Beleuchtung. Die bekommen 2x am Tag Regen mit dem Zerstäuber. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.