Der Weltmeister auf dem dritten Platz

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, warum ich nach dem letzten Spiel „Aus der Traum“ geschrieben habe. Die Stimmung, die in diesem Moment im Stadion tobt, ist doch kaum mehr zu übertreffen. 🙂

Vom Stil her, hat mir dieses Spiel am besten gefallen – und zwar aus Sicht beider Mannschaften. So wie die Spieler heute gerannt sind, würden sie auch beim olympischen Sprint eine gute Figur machen. Klasse auch, dass Oliver Kahn nochmal ran durfte und das Kind natürlich auch problemlos geschaukelt hat. 😉 Glückwunsch an alle, die eine Karte für das Spiel hatten – das wird eine lange Nacht. Saaaaauuuuber! 😀

Wem soll ich nur morgen die Daumen drücken? Die italienische Mannschaft war beim Spiel so derbe aggressiv (so wie wir) und die Franzosen habe ich leider noch nicht anschauen können. Ich entscheide das morgen spontan beim Anpfiff …
Wir haben Bronze und sind „Weltmeister der Herzen“ *wuuha* Wie abgedroschen. 😉

Gute Nacht,
Christian

2 Gedanken zu „Der Weltmeister auf dem dritten Platz

  1. Caracasa Beitragsautor

    Na was ist das denn für eine merkwürdige Seite. Spam ist es so oder so … aber der Seltsamste, der mir bisher untergekommen ist. 😐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.