Ein Wintertagstraum

Heute war ein sonniger Wintertag, der geradezu zum Spazieren einlud. Eine Stunde haben wir uns durch die Wermelskirchener Wälder geschlagen und sind den anderen Wanderlustigen ausgewichen. Kurz vor dem Ziel blieben wir an einer überdachten Wanderkarte stehen und betrachteten die Tafel über einheimische Vögel auf der Rückseite. Andrea fiel dabei eine Plastiktüte auf, die fern aller Menschen, oben auf der Karte lag. Ein Buch.

Mario Adorf – Der Grenzgänger und Der weiße Anzug

Eingepackt in einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel und mit einem eingeklebten Ausdruck gleich auf der ersten Seite.

Achtung! Buch auf Wanderschaft! Dieses Buch wurde bewusst hier liegen gelassen. […]

Davon hatte ich doch schon einmal etwas gehört! Auf dem Etikett war noch eine Buchnummer, der Name des „Buchstarters“ und der Link zur Aktionsseite www.bookcrossing.com. Ja, im Fernsehen war es – aber schon vor etlichen Jahren!

So ein Fund versüßt einem natürlich schon den Tag. 🙂 Ob das Buch jetzt so toll oder auch nicht, ist dabei eigentlich egal. Wir haben uns schon auf der Seite registriert. Nun noch die knapp 120 Seiten lesen, den Fund melden und dann einen neuen Ort dafür finden, den als Finderin natürlich Andrea auswählt…
Mal sehen, ob mein Bücherregal auch noch etwas Lesenswertes hergibt …

Nachtrag:

Naja, sehr mittelmäßiges Buch. Sehr einseitige Betrachtung zweier Filmdrehs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.