Gute Webcomics

Das Internet ist voll von Webcomics – guten und schlechten Vertretern. Zwei haben mir es davon angetan und ich lese sie mehr oder weniger regelmäßig. Das Problem für den Neueinsteiger ist bei beiden Comics die Tatsache, dass es einen roten Faden gibt, der sich durch die einzelnen Strips zieht. Das wird dadurch ein Problem (oder auch nicht 🙂 ), dass der eine Comic bei Nummer 797 angekommen ist und auch der andere schon seit 2002 existiert. Um da ersteinmal reinzukommen, sollte man ein Wochenende einplanen 😉

Aber es lohnt sich, wenn man sich mit dem Zeichenstil und dem Humor anfreunden kann. Also um nun einmal Namen zu nennen: Es handelt sich dabei um MegaTokio und CtrlAltDel.

Zu den einzelnen Geschichten:

In Megatokio besuchen zwei Computerfreaks die Tokiogameshow und bleiben dort im fernen Land nun seit einigen Jahren hängen und erleben die verrücktesten Geschichten. Der Comic ist von Vorne bis Hinten durch IT-Witze und 1337-Sp34k geprägt und wohl nur für alteingesessene Spieler und Netzler vollkommen zu verstehen. Aber schaut euch das einfach mal an, wenn euch der typische japanische Zeichenstil gefällt

CtrlAltdel hat einen konventionelleren Zeichenstil, aber einen recht ähnlichen Kontext. Wieder die Wohngemeinschaft zweier Freunde, von den zumindest einer den Großteil der Zeit gedanklich nicht auf diesem Planeten verbringt. Die Pointen finden sich hier in fast jedem Strip, trotzdem erschließt sich einem die volle Komik nur im kompletten Kontext. Roboter aus Spielekonsolen erschaffen – auf so etwas muss man erst mal kommen. 🙂

CtrlAltDel gibt es nur auf Englisch – Megatokio in vielen Sprachen. Trotzdem würde ich empfehlen auch Megatokio auf Englisch zu lesen, weil sonst der Witz einfach nicht richtig rüberkommt.

  1. MegaTokio
  2. CtrlAltDel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.