Das Brummen

Ich glaub ich hab mir echt noch was eingefangen. Das Rumgezappel im Saitensprung hat dabei wohl nicht umbedingt zu Besserung beigetragen. Ich röchel mir hier grad einen zurecht und mein Kopf brummt. Zusammen mit der späten Stunde doch der beste Zeitpunkt der vierten Beitrag für heute zu schreiben. Schlafen kann ich nämlich noch nicht. Schuld ist die vorletzte Nacht, die ich mir mit Silberhochzeitskranzaufhängen und Frühstücksvorbereitungen für meine Eltern um die Ohren gehauen habe. Aber das war es schon wert … Silberhochzeit hat man ja nicht oft im Leben (Ich denke nicht, dass das jemand wohl mehr als maximal 3x schaffen wird 🙂 )

Egal. Ich merke grad, dass ich wohl doch ein wenig wegdämmere. Für Azeroth ist es doch etwas spät – also träume ich mich in die Schweiz, wo eine von mir sehr geschätzte Person hoffentlich gerade in einem trocken und warmen Zelt friedlich schlummert. 😀

Nur noch wenige Tage. Juhu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.