Einkaufen in Bonn

Merke: Man sollte sich nicht unbedingt den heißesten Tag des Jahres für den großen Einkauf aussuchen. 😉

Oft gehe ich ja nicht einkaufen. Aber hin und wieder zeigt einem der Blick in den Kleiderschrank diese Unausweichlichkeit. In Form der großen alljährlichen Shopping-Tour ging es gestern nach Bonn. Eigentlich eine schöne Stadt und zu jeder Tages- und Nachzeit etwas los, aber gestern war es meine persönliche Hölle. Die Umkleidekabinen im H&M hätten die Bezeichnung „Finnische Sauna“ wahrlich verdient. Nicht anders war es in den übrigen Geschäften. Die Schlangen vor den Kassen blockierten den gesamten Laden. Warum ? Weil sich jeweils dreiviertel der Belegschaft im Halbkreis vor den Ventilatoren im Sidestep übte. 😀

Mein Zeug habe ich dann aber doch noch bekommen und ein eiskaltes Malzbier mit Blick auf den Rhein ist doch auch was feines.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.