Unwetter

Über das schöne Bergische Land peitscht der Wind grade ein kräftiges Unwetter. Okay, es ist nicht gerade ein Tornado und sich im Keller zu verstecken wäre wohl auch etwas übertrieben, aber so ein paar Gedanken an den Film „Twister“ kommen mir schon, wenn der Wind um die Hausecken pfeift. Sieht doch auch einfach bombastisch aus, wenn die schwarzen Wolken so tief über den Häusern hängen und sich langsam über die Hügel schieben. Nach den warmen Tagen kommt so eine Abkühlung doch auch ganz recht. Ich verfolge das ganze mal weiter vom Logenplatz „Balkon“

Christian

PS: Sollte ich vom Blitz getroffen werden, möchte ich mit meiner DVD Sammlung vergraben werden.

AVR Butterfly

Endlich mal ein Montag, den ich nicht vor einem Praktikumsbericht oder Vorbereitungsfragen sitze. Allerdings habe ich eben gesehen, dass für meine Vorlesung „Eingebettete Prozessoren“ die neusten Übungsaufgaben im Netz stehen. Bisher wurde nur in Assembler in einer Testumgebung programmiert, ohne mit einem richtigen AVR-Microcontroler überhaupt in Kontakt zu kommen. Jetzt geht es in C weiter und zwar anhand der „AVR Butterfly“ Entwicklungsplatine. Die ersten Programme habe ich schon kompiliert bekommen. Ärgerlich ist aber, dass das Serielle Kabel keine 10 cm lang ist und ich unter meinem Schreibtisch rumkriechen muss, um das Modul zum Reset zu bewegen. Wenn jemand eine Quelle für preiswerte COM-Verlängerungen kennt, die weder >5€ dafür haben will, noch 7 Tage Lieferzeit hat, würde es mein Rücken danken. 🙂

Es ist aber, auch mit Rückenschmerzen, endlich mal ein wenig Praxis in der ganzen Uni-Theorie. Irgendwo im Schrank müsste doch auch noch eine halbfertige Platine auf Basis eines 8051 rumfliegen. Vielleicht sollte ich die mal zuende lösten …
Schöne Grüße auch an alle Mitstudenten, die sich den Montag an diesem Modul vergnügen,
Christian

Schokosoße mit Zunge

Party20050702Schokorücken

Die Überschrift möchte ich gar nicht weiter erwähnen 🙂
Alle die anwesend waren wissen schon, wovon hier die Rede ist. ^^

Gestern war die Geburtstagsparty von André & Andibu und gegen Ende eine durchweg feucht-fröhliche Angelegenheit. Schande über all diejenigen, die einfach ihre volle Flasche „Früh“-Kölsch haben stehen lassen. Naja, das Veltins war auch okay 😀
Viel geschlafen haben wir wohl alle nicht, woran nicht unerheblich Andibus merkwürdiges Schlafverhalten Schuld war. Aber unseren Chorauftritt im Dabringhausener Freibad werden wir schon noch überleben.

Einen schönen sonnigen Sonntag wünsch ich euch,
Christian

Turnen in Krefeld

Gestern war ich in Krefeld bei einem Turnwettkampf in den Disziplinen Boden, Barren, Balken und Sprung. Und nicht einen einzigen Punkte habe ich geholt. Okay, wenn ich auch am Wettbewerb teilgenommen hätte, wäre das evtl. anders gewesen, aber an meinem Flick-Flack sollte ich noch etwas arbeiten. 😉
Wie sich die TurnerInnen dabei anstellen ist aber auf jeden Fall sehenswert. Wer sich unter dem klassischen Turnen nichts vorstellen kann, dem sei gesagt: Zuschauen kostet nicht viel.
Lustig auch, dass neben der durchschnittlichen Hobbyturnerin anscheinend auch immer jemand der Marke „fanatisch“ dabei ist. Da wird nach jedem Versuch geflucht, geheult und mit den Zähnen geknirscht. Das der Vater auch Privattrainer ist, steht außer Frage. 😀 Sehr spaßig mit anzusehen. Leute gibt es. *kopfschüttel*

PS: Ich sollte wirklich mehr Sport machen. Jaja 🙂

Einkaufen in Bonn

Merke: Man sollte sich nicht unbedingt den heißesten Tag des Jahres für den großen Einkauf aussuchen. 😉

Oft gehe ich ja nicht einkaufen. Aber hin und wieder zeigt einem der Blick in den Kleiderschrank diese Unausweichlichkeit. In Form der großen alljährlichen Shopping-Tour ging es gestern nach Bonn. Eigentlich eine schöne Stadt und zu jeder Tages- und Nachzeit etwas los, aber gestern war es meine persönliche Hölle. Die Umkleidekabinen im H&M hätten die Bezeichnung „Finnische Sauna“ wahrlich verdient. Nicht anders war es in den übrigen Geschäften. Die Schlangen vor den Kassen blockierten den gesamten Laden. Warum ? Weil sich jeweils dreiviertel der Belegschaft im Halbkreis vor den Ventilatoren im Sidestep übte. 😀

Mein Zeug habe ich dann aber doch noch bekommen und ein eiskaltes Malzbier mit Blick auf den Rhein ist doch auch was feines.

Neues Handy

K750 Gestern hab ich mir beim Netzbetreiber meines Vertrauens, sofern dies überhaupt möglich ist, meinen Vertrag verlängert und dabei dieses Schmuckstück abgegriffen. Dies ist in sofern praktisch, da mein altes T610 langsam seinen Geist aufgegeben hat. Das ich nun auch noch eine 2 Megapixel Kamera und einen vollwertigen MP3-Player in den Händen halte, hat seit gestern ein Dauergrinsen zu folge. 😀

Wenn ich mir noch was Geld für eine neue Speicherkarte zusammengespart habe (evtl. altes Handy verkaufen), kann ich auf Fotosafari gehen. Die Qualität ist je nach Licht sogar besser als bei manchen Digitalkameras. Also wird wohl in Zukunft auch das eine oder andere Bild seinen Weg hier ins Blog schaffen. Und ich kenne mindestens eine Person, die davon wenig begeistert sein wird 😉
Fazit: Klasse Gerät mit jede Menge Kram zu spielen !

Christian
PS: Herrlicher Tag heute *freu*
PPS: Hab immernoch die alte Nummer

Film: So was wie Liebe

Film: So was wie Liebe

Habe den Kinosaal vor wenigen Minuten verlassen – endlich mal wieder Sneakpreview- und bin eigentlich positiv überrascht. Heimlich habe ich natürlich auf „Krieg der Welten“ gehofft 🙂

„So was wie Liebe“ erzählt in einer romantischen Komödie die Geschichte von Oliver und Emily, die sich auf der Toilette eines Flugzeugs näher kennenlernen 🙂 und sich von da an alle paar Jahre wieder treffen. Nicht aus reinem Zufall, sondern um zu überprüfen wie sich ihre Lebenspläne erfüllt haben. Wie diese Pläne aussehen und ob die Träume zerplatzen oder Wirklichkeit werden möchte ich jetzt mal nicht verraten.

Trotz Ashton Kutcher ist der Film aber kein großer Klamauk, sondern macht bis zum Schluss einen guten Eindruck. Der Witz ist intelligent und in keiner Weise vergleichbar zu „Ey mann, wo ist mein Auto ?“ als großes Negativbeispiel. Die beiden Charaktere sind glaubhaft und entsprechen auch nicht (komplett) irgendwelchen Klischees amerikanischer Komödien. Also spassiges Kino mit Happy End.

4.2 / 6 Sternen

  1. offizielle Homepage
Seite: « 1 2 3 4 ... 165 166 167 168 169 170 171 172 173 »