Encumeada-Pass

Wir durften unseren Mietwagen für die zweite Woche Madeira erst am Nachmittag am Flughafen abholen, um ihn rechtzeitig zum Abflug auch dort wieder abgeben zu können. Wir hätten uns den Weg auch sparen und den Wagen vor das Hotel liefern lassen können – wussten wir aber nicht. 🙂

Also lagen wir in der Sonne am Strand auf einer Liege – Buch in der Hand, Handtuch auf dem Kopf – und vertrieben uns die Zeit bis zu unserem Mobilitätszuwachs. So macht man wohl richtig Entspannungsurlaub, wie wir gerüchteweise hörten.

Fiat Panda in weiß mit zuwenig PS. Wieviel? Ich traue mich nicht in die Papiere zu schauen. Wir haben Großes, bzw. Hohes mit ihm vor. Mag es auch seinem Charakter nicht entsprechen, er muss in den kommenden Tagen so einige Berge erklimmen, denn nun stehen die Wanderrouten auf dem Programm, die nicht oder kaum mit dem Bus erreichbar sind. Dafür müssen wir natürlich immer auch den Rückweg einplanen.

_DSC0571

Also fuhren wir gleich in die Berge und von Südosten zur einzigen gesperrten Straße der Insel, so dass unser Ziel nicht mehr erreichbar war. Zum Glück haben wir ein Büchlein mit anderen tollen Touren immer dabei.

_DSC0572

Dies führte uns von Boca da Encumeada entlang der Levada do Norte ohne jede Steigung zu einem (Zitat) „ansehnlichen Wasserfall“. Allerdings war dabei ein 600m langer und für meinen Geschmack an einigen Stellen mit einem sehr schmalen Steg versehener Tunnel zu durchqueren. Taschenlampe auf den Boden gerichtet voraus, in Gänseschritten hinterher und nicht daneben treten oder an der Wand hängen bleiben, sonst steht/liegt man bis zum Knie/Brust mit seinen Kamotten und Geräten im kalten Strom. Also die Augen weit auf und durch! Zurück war es weitaus entspannter. Unterwegs traf ich ein garstiges wildes Huhn, das mir sehr rabiat einen Blätterteigkeks aus der fütternden Hand riss und in einem Busch verschwand.

Als Belohnung gab es am Strand von Ribeira Brava den ersten guten Sonnenuntergang beim Abendessen zu sehen.

_DSC0666

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.