GOG Galaxy und die Siedler 2

Es ist einmal wieder Zeit zurück zu blicken – in die Anfänge meiner Begeisterung für Computerspiele. Good Old Games (GOG) haben vor einer knappen Woche ihren eigenen Client mit Bibliothek und Community-Optionen mit dem Namen Galaxy gestartet. Bisher nur über eine Einladung zu bekommen, war ich besonders neugierig, wer Steam mit seiner totalen Marktbeherrschung auf dem PC die Stirn bieten möchte. Und wie der Name bereits suggeriert, sind viele Klassiker mit am Start!

Das Programm ist (noch) sehr einfach aufgebaut und damit schnell. Es gibt eine Übersicht der eigenen Spielebibliothek und den aktuellen Angeboten, sowie einen Chat, den ich noch nicht genutzt habe. Neben allen Gratis-Spielen, die ich bei jeder Aktion der letzten Jahren meinem Konto hinzufügen durfte, hatte ich bereits vor einiger Zeit Empire Earth 2 erworben.

Die Siedler 2

Dazu gesellte sich nun Die Siedler 2 in der 10th Anniversary Edition. Das originale Spiel hatte ich mir damals um 1996 mit Zusatzmissionen auf CD gekauft. Diese sind allerdings in meinen 4 Wänden verschollen oder warten in einer Kiste bei meinen Eltern auf ihre Wiederentdeckung. Vor knapp 10 Jahren (2006) wurde die Neuauflage (um die es hier geht) veröffentlicht, die das Spielgefühl sehr gut in die Gegenwart gerettet hat. Der Vergleich zu alten Screenshots zeigt schon sehr große Änderungen an der Optik, aber meine Kopfbilder sind bereits überschrieben. Solange ich mich bei einem Spiedler-Spiel über den Wegebau ärgern darf, weil mir das Bauraster einen Strich durch die einheitliche städteplanerische Rechnung macht, bin ich absolut zufrieden. Meine Pseudo-OCD lässt grüßen. 🙂

Nach einigen Stunden Spielspaß, stehe ich nun mit schlotternden Knien an der Grenze zu den Lava-Spielwelten, in denen ich damals gescheitert bin. Soweit meine Erinnerung, denn die Herausforderung des Szenarios war in der Serie noch nie meine Antriebsfeder.  Lieder baue ich bis in jeden Winkel des Levels eine florierende Wirtschaft auf, auch wenn das Tor zur nächsten Welt längst erreicht ist.

Im Hintergrund lädt schon Witcher 3 vor dem Release 26 Gigabyte aus dem Netz – das Siedler 2 Remake gehört mit einer Installationsgröße von ~500 MB noch in die CD-Ära. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.