Dampf ablassen

Der erster Eintrag seit Mitte Mai. Welches Ereignis mag damit wohl in Zusammenhang stehen? Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit war es das Erscheinen des dritten Teiles der Diablo Saga, in den ich seit dem ersten Wochenende ziemlich viel Zeit investiert habe. Und das Pfingstlager der Pfarrjugend hat auch sein übriges dazu beigetragen, dass nicht mehr ein paar Zeilen Gezwitscher auf G+ von mir zu hören waren.

Aber zurück zu Diablo 3. 😀 Mir scheint, die Communities versuchen sich derzeit damit zu übertreffen, die Unzulänglichkeiten des Spieles in farbenfrohe Worte zu fassen. Vielleicht habe ich zu viel Erfurcht vor der Leistung die Serverfarmen mit einer solchen Kapazität zu betreiben und dabei ein Spiel in der Schwierigkeit auszubalancieren, das sowohl von Gelegenheitsspielern, als auch 24/7 Pros gespielt wird, die die Spielwelt systematisch auf ausnutzbare Schwachstellen untersuchen. Meine Spielerfahrung ist klar positiv und ich beiße mir inzwischen die Zähne am ersten Akt der Inferno-Schwierigkeitsstufe aus. Meine Erwartungen in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis sind bereits erfüllt, wenn ich die gewöhnlichen Kriterien anwende. Alles weitere würde ich zwar nicht als „Bonus“ einstufen, aber eine gewisse Gelassenheit in Bezug auf kleine Schnitzer und schlecht gesetzte Wartungsfenster sollte man mir nicht als Gleichgültigkeit vorwerfen. 😉

Für den gelegentlichen Aufreger am Abend kann dieser Tage doch bestimmt auch die Europameisterschaft herhalten.
Aber bitte im Kleinen ohne große Katastrophen.  😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.