HP Touchpad

Den Launch des Raspberry Pi habe ich heute morgen verschlafen. Macht aber nichts, denn gestern hatte ich dieses Schätzchen in der Post: Ein HP Touchpad mit 32 GB. Ich musste mehr bezahlen als den unglaublichen Preis, für den HP seine Geräte beim Firesale Ende letzten Jahres abverkauft hat. Dafür habe ich nun ein rundes Stück Hardware in der Hand, das auch mein Bastlerherz schneller schlagen lässt.

Das vorinstallierte #WebOS hätte durchaus seine Chance im Markt verdient und bekommt hoffentlich als OpenSource eine zweite (oder war es die 3.?) Chance.

In den Medien ist das Touchpad ja eher als eine der Referenzplattformen für das kommende #Cyanogenmod 9, das Android 4 aka Ice Cream Sandwich in die vernachlässigte Ecke der Android Gemeinde tragen soll.

Die Alpha 2 ist erst einige Tage alt und inzwischen in einem Zustand, der es sehr benutzbar macht. Die Installation ist ziemlich problemlos, wenn man in der verlinkten Anleitung den ACEInstaller auf Version 2 abändert bzw. gleich die verstreuten Hinweise darauf sieht. 😉

Gelegentlich verabschiedet sich ein Hintergrunddienst mit einer Fehlermeldung, Kamera und (leider) die Kopfhörerbuchse wollen noch nicht.Trotzdem wiegt die neue Oberfläche von #ICS diese Nachteile mehr als auf. Im Zweifelsfall wechsel ich lieber kurz zu WebOS, als noch einige Monate auf ICS zu verzichten und CM7 (basierend auf Android 2.3) zu verwenden.

Es gibt auch schon erste Meldungen von Menschen, die ein natives Ubuntu auf ihrem Touchpad betreiben. Man kann die Vorzüge einer offenen Plattform gar nicht laut genug betonen!

Falls ihr mit dem Gedanken spielt, euch eines der günstigen China-Tablets zu besorgen: Vielleicht lohnt es sich doch noch etwas mehr auszugeben?!

Google+: View post on Google+

4 Gedanken zu „HP Touchpad

  1. Torsten Schardt

    Da war die Steuer aber sehr freundlich zu Dir… Gitarre, Kamera und Tablet… …Ja ist den schon Weihnachten? 😉

    Ich freue mich auch seit ein paar Tagen über ICS auf meinem TF101. Das hat noch mal einen schönen Geschwindigkeitsschub gebracht.

  2. Christian Tausch

    Ja es knubbelt sich etwas. Die Kamera war ja mehr ein süßes Versehen. Trotzdem darf/muss ich für meine Brötchen arbeiten gehen. Die Spesen-Kreditkarte vom Staat ist mir nach Bekanntgabe des Ehrensolds für Herrn Wulff leider gestrichen worden. 😉

  3. Thomas

    Schicke Sache, wo hat du das aufgetrieben? In der Bucht oder in einem Forum? Wo liegen derzeit die Preise? Hatte für Helena nämlich auch schonmal über ein Tablet nachgedacht.

  4. Christian Beitragsautor

    Jepp, aus der Bucht. Das absolute Schnäppchen habe ich nicht gemacht, aber für 250€ die 32 GB Variante mit Displayschutzfolie und original Tasche ergattert. Bei 16 GB kann man noch ca. 30€ abziehen. Macht wirklich Spaß das Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.