Geht jemand von euch am Samstag auf die Straße, um gegen #ACTA zu demonstrieren?…

Geht jemand von euch am Samstag auf die Straße, um gegen #ACTA zu demonstrieren? Ich würde es wirklich gerne tuen, aber ich habe die Befürchtung, dass ich am 11. Februar von Menschen umgeben sein könnte, die ziemlich merkwürdige Ansichten haben.

Mein Anliegen wäre ein bewusstes Auftreten gegen den Generalverdacht für Internetbenutzer, gegen Schaffung einer Bewachungsinfrastruktur und gegen die Einmischung von Lobbyisten in den Rechtsstaat.

Was ich aber auf gar keinen Fall möchte: Mich als vermummte Masse (Guy-Fawkes-Maske) durch die Kölner Innenstadt zu bewegen, während in meinem Rücken #Anonymous und die #Occupy-Bewegung glorifiziert wird und zu allem Überfluss Rache für MegaUpload gefordert wird. Da würde mich gar nicht wohl fühlen.

Kann mir jemand diese Angst nehmen?

Contra-ACTA ist nicht Contra-Copyright!

Embedded Link

ACTA Köln
Die Demo:
http://www.facebook.com/events/207644835998103/

Aktuelle Veranstaltungen:…

Google+: View post on Google+

2 Gedanken zu „Geht jemand von euch am Samstag auf die Straße, um gegen #ACTA zu demonstrieren?…

  1. Nisre

    Japp ich gehe hin; hier in München und auch ohne Maske. Wenn irgendeiner der Meinung ist, dass eine Verschwörungstheorie gegen irgendjemanden entfacht werden muss, dann wird halt diskutiert.

    Auf jeder Demo findest du Menschen, die es ernst meine oder eben einfach zum Anstiften von Unruhe dahin gehen. Aber am Ende muss man darüber stehen und vernünftig demonstrieren.

  2. Ruben Wisniewski

    Die Demo ist von der Piratenpartei angemeldet und eine Gemeinschaftsveranstaltung jeder hat andere Gründe und Absichten, hier zählt nur beides nicht. ACTA ist einfach falsch, und da sollte dich auch keine Engstirnigkeit davon abhalten von deinem Recht Gebrauch zu machen deine Meinung öffentlich mit einer Demo kund zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.