Ich hab schon eine Reihe Leute hier auf G+ in Kreise gepackt, die dieses Medium wahrscheinlich…

Ich hab schon eine Reihe Leute hier auf G+ in Kreise gepackt, die dieses Medium wahrscheinlich als eine Art Twitter-Ersatz in Kombination mit dem RSS-Feed ihrer Webseite einsetzen werden.

Fast immer gab es kurz nach dem Klick die Nachricht, dass ich auch in einem ihrer Kreise gelandet bin. Gibt es jetzt schon ein ungeschriebenes Gesetz, dass es höflich ist "zurückzufrienden"? Wie läuft sowas bei Facebook?

Ich freu mich natürlich über jeden, der meinen Stream verfolgt. 🙂

Google+: View post on Google+

2 Gedanken zu „Ich hab schon eine Reihe Leute hier auf G+ in Kreise gepackt, die dieses Medium wahrscheinlich…

  1. Sebastian Storck

    Hier hat man bisher wohl einfach die "professionelleren" Schreiber drin, die auch an Leute zurücksenden wollen. 🙂 Ich denke das ist momentan noch eine Sache des Klientels.

  2. Christian Tausch

    Stimmt, am die Möglichkeit das Ganze für eine Art Newsletter zu verwenden habe ich noch gar nicht gedacht. Mir kam es bisher nur so vor, als würde die Diskussion in den Kommentaren des "Profis" im Prinzip ausreichen – ohne BackInvite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.